05
September
2014

Wisentkonferenz in Pommern

Wisentkonferenz  in Pommern
Das Internationale Treffen der Wisentexperten fand diesmal in Walcz / Deutsch Krone statt, am Südrand der Pommerschen Seenplatte. Unter dem Motto „Der Wisent in der Bioregion Miroslawiec / Märk. Friedland“ hatte die Gesellschaft der Wisentfreunde diesmal eine Region ausgewählt, in der seit 1980 wieder Wisente angesiedelt wurden.


Aus den 4 Wisenten, mit denen man begonnen hatte, sind bis heute zwei freilebende Herden mit insgesamt 160 Tieren geworden! Ein interessantes Projekt, zumal in einer Landschaft, die mit weiten Teilen Ostdeutschlands durchaus vergleichbar ist …

Neben den Fachvorträgen wurde das im Mai eröffnete Wisentgehege in Joblonowo / Appelwerder besucht. Vertreten waren rund 100 Teilnehmer aus 11 Ländern. Einige russische Wissenschaftler waren allerdings nicht angereist, ebenso fehlten (wie im Vorjahr) die Vertreter der Ukraine. Hier spürt man wieder, wie die Politik in den Schutz des Wisents hinein wirkt. Aber der Wisent ist ja schon seit Jahrhunderten eine höchst politische Tierart …


6. September 2014

Internationales Expertentreffen im Usedomer Wisentgehege

Im Anschluss an die Wisentkonferenz wird traditionell eine Exkursion in die nähere Umgebung des Tagungsortes angeboten. Diesmal allerdings wurde daraus eine Tagesreise über 250 Kilometer in`s Usedomer Wisentgehege. Bei schönstem Spätsommerwetter konnten wir am Sonnabend mehr als 40 Fachleute aus 5 Ländern in unserem Gehege begrüßen. Die Usedomer Wisente zeigten sich in Bestform, das Gehege und unsere Arbeit für den Wisent ernteten viel Lob und Anerkennung. Vor allem die breit gefächerte Vermittlung des Themas Wisent und Naturschutz fand großen Anklang beim Fachpublikum. Unsere internationalen Gäste folgten unserer Aufforderung und guckten wirklich überall genau hin – aber wir hatten ja noch bis morgens die letzte Kleinigkeiten „gerade gerückt“… Nach mehr als zwei Stunden mit Gesprächen und dem Austausch von Erfahrungen und Kontakten, nahmen unsere Freunde und Kollegen Abschied. Vor einigen von ihnen lagen nun lange Heimwege, nach Minsk, Moskau, in die Karpathen, nach Bialowieza und in die Niederlande. Wir sehen uns wieder - spätestens im nächsten Jahr, in Pszczyna / Pless, (Oberschlesien), dort wo der Wisent vor fast genau 100 Jahren schon einmal gerettet wurde!

Dirk Weichbrodt

Dirk Weichbrodt

Funk / Mobil: +49 (0) 162 - 163 777 9 & +49 (0) 174 - 465 33 13
Adresse: Heideweg 1 | 17419 Prätenow

Wisent Kontakt

+49 (0) 174 - 465 33 13

Wisentgehege Insel Usedom
Heideweg 1
17419 Prätenow

www.wisentgehege-usedom.de