22
Juni
2013

Wisente aus dem „Versteck“ beobachtet

Wisente aus dem Versteck beobachtet
Jetzt ist es endlich soweit! Ab heute können die Besucher des Usedomer Wisentgeheges wie professionelle Tierbeobachter in das „Versteck“ schlüpfen. Zwischen Fichten und Tannen, unter Tarnnetzen versteckt, bekommen unsere Gäste nun Einblicke in das Leben der Wisente, die ihnen sonst verborgen bleiben.

Mit freundlicher Unterstützung des NDR und der Norddeutschen Stiftung für Umwelt und Entwicklung konnte so wieder ein Projekt im Wisentgehege verwirklicht werden, mit dem Wissenswertes vermittelt wird. So ein „Versteck“ steht natürlich nicht mitten im Besucherraum, sondern etwas abseits, dort, wo Ruhe herrscht. Und es ist nicht auf den ersten Blick zu finden. Also folgen Sie der Wisentfährte, und entdecken sie das Naturerlebnis, das ihnen sonst entgeht!

Übrigens, seit zwei Wochen sind wir uns sicher: POWIZYTA, die Anführerin unserer Wisentherde, wird in diesem Sommer auch wieder Mutter! Mal sehen, wann es so weit ist …

Dirk Weichbrodt

Dirk Weichbrodt

Funk / Mobil: +49 (0) 162 - 163 777 9 & +49 (0) 174 - 465 33 13
Adresse: Heideweg 1 | 17419 Prätenow

Wisent Kontakt

+49 (0) 174 - 465 33 13

Wisentgehege Insel Usedom
Heideweg 1
17419 Prätenow

www.wisentgehege-usedom.de